Das sind wir

Das von Dr. Arnd Talkenberger gegründete Unternehmen ist seit 1989 auf dem Gebiet der Haustechnik tätig. Was mit der Revision von Gasflaschen begann, hat sich schon nach kurzer Zeit als Fachbetrieb für Heizung, Sanitär und Lüftung auch überregional etabliert. Zum 01.01.2018 wurde der Geschäftsbetrieb des Einzelunternehmens in die Talkenberger Haustechnik - Service GmbH, welche bereits seit 1991 parallel am Markt tätig ist, vollumfänglich integriert.

Das Leistungsangebot beinhaltet Beratung, Planung, Lieferung, Montage und Service, zugeschnitten auf die Rahmenbedingungen und Vorstellungen unserer Kunden.

Zu den Referenzen unseres Unternehmens zählen:

  • Wohn-, Büro- und Geschäftshäuser
  • öffentliche Gebäude
  • Hotels und Gastronomiereinrichtungen
  • Schulen und Bildungseinrichtungen
  • Krankenhäuser
  • Alten- und Pflegeheime
  • industrielle sowie gewerbliche Gebäude und Anlagen
  • landwirtschaftliche Objekte
  • Einrichtungen der Bundeswehr
  • religiöse Einrichtungen
  • Sport- und Freizeiteinrichtungen

Unseren Interessenschwerpunkt bilden individuelle Lösungen und Pilotprojekte im Bereich der Nutzung alternativer bzw. regenerativer Energien.

Das Unternehmen verfügt über die zur Ausführung erforderlichen Eintragungen und Zulassungen und kann auf qualifiziertes Fachpersonal und moderne technische und Spezial-Ausrüstungen zurückgreifen. Wir sind Fachbetrieb der Innung Sanitär - Heizung - Klima Freiberg.

Unser Team besteht aus 14 Mitarbeitern, darunter Ingenieure, Anlagenmechaniker, Kundendienstmonteure, Schweißer und ein Meister.

Einen großen Stellenwert im Unternehmen nimmt die Ausbildung ein. Wir sind ausgezeichnet worden als "Hervorragender Ausbildungsbetrieb im Landkreis Freiberg" und bilden ständig Azubis aus. Bisher haben 19 Lehrlinge ihre Ausbildung bei uns absolviert. Wir sind außerdem langjähriger Praxispartner der Sächsischen Berufsakademie und haben bereits 7 Studenten erfolgreich begleitet. Dr. Talkenberger ist als Honorarprofessor im Studiengang Versorgungs- und Umwelttechnik an der Staatlichen Studienakademie Glauchau tätig.